top of page

Es gibt zwei Typen, die ihre Ziele erreichen wollen. Welcher bist du?





Es gibt zwei Typen von Menschen im Trainingserfolg.


Ein wichtiger Aspekt in der ganzheitlichen Betreuung von Menschen ist die Psychologie auf Grundlage von Neuochemie, sprich Neurotransmitterdominanzen. Es gibt verschiedene Typen von Menschen. Ja, die gibt es. Nein, das ist keine soziale Verurteilung oder Einteilung. Das sind Erkenntnisse der Verhaltensforschung. Im Bezug auf Trainings- und Coaching hat Christian Thibadeau eine gute Grundlage aller Erkenntnisse geschaffen. Wie dem auch sei, zurück zu den Typisierungen. Wer im Thema Verhaltensforschung und Coaching noch überlegende Vorträge gehalten ha ist die verstorbenen Autorin Frau Vera F. Birkenbiehl.


Alle haben Ziele. Manche haben nur Ziele, um sich mental zu motivieren und andere wiederum haben Ziele, weil das Erlangen dieser Ziel einem tatsächlichen Zustand entspricht oder gar eine nachweisliche Entwicklung der beruflichen und/oder persönlichen Standes ist. Ihr habt es alle mal gehört, extrinsische und intrinsische Motivation.


Was ich für zwei Typen definiert habe, die für Trainingserfolg wichtig sind, erkläre ich hier.


1 )