W-LAN an Schulen


free wifi

Da wir uns in einer sehr schnellen Entwicklung der Technologie befinden, begeben wir uns auch sehr schnell in das Verderben unserer Gesundheit. Ich glaube kaum, dass es eine Mehrheit im Volk gibt, dass die Folgen von elektromagnetischer Felder kennt, geschweige denn daran glaubt. Wenn ich über dieses Thema rede, höre ich oft " ahhh, so ein Scheiß..."

Coach Oz Statement (ordinär natürlich)
Ihr glaubt an das Universum und an irgendwelche materiellen Wünsche, die ihr diesem hinaus sendet? Ihr macht Yoga und spürt, wirklich spürt, Vibrationen und böse/gute Energie? Vergesst dabei nicht mit dem WiFi verbundenen Handy Bilder zu machen! Ihr glaub an Chemie zwischen Menschen und den Auftritt von Selbstbewusstsein? Ihr glaubt an die Kardashians und Müsli mit Sojamilch?

Leute, dieses Phänomen ist eine wissenschaftlich erwiesener, bewiesener und belegter Fakt. Wenn ihr Euch selbst nicht schützen und unbedingt um 2 Uhr morgens Benachrichtigungen von Instagram erhalten wollt, dann macht das, aber verschont Eure Kinder mit diesem die kognitive Leistung schwächenden Tool. Der Film "Kopfschmerzen im Auto", ausgestrahlt auf RTL am 28.10.2017 hat klare Denkanstöße hinterlassen. In diesem Film haben Forscher bewiesen, weshalb an Kopfschmerzen im Auto leidet. Prof. Schöllhorn, Uni Mainz (ab Min 3,40) (2):

"Die Auto-Elektronik wirkt sich auf das Gehirn aus. Dort werden Frequenzen ausgelöst, die normalerweise nur unter Stress auftreten würden und bei hoher Aktivierung. Der hohe Stress führt über das Gehirn mit hoher Wahrscheinlichkeit zu einer höheren Spannung in der Muskulatur. Auch dort kann man dies nachweisen. Das kann Auswirkungen bis zu Krämpfen haben. Wir wissen aber auch, dass das Gehirn Auswirkungen auf das Herz hat. Ich würde sagen, dass die Werte in so einem Bereich liegen, wo es auch für die WHO von Interesse wird."

Im Springer Reference - Book Systems Biology of Free Radicals and Antioxidants wird in dem Review "Effects of Cellular Phone- and Wi-Fi-Induced Electromagnetic Radiation on Oxidative Stress and Molecular Pathways in Brain" (Naziroglu/Akman, 2014) darauf hingewiesen, dass gerade auch schwache WLAN-Strahlung gesundheitsschädlich ist (6).

Die Studie in den Scientific Reports zur Rolle der Polarisation, herausgegeben von der Nature-Gruppe, weist zudem nach, dass die WLAN-Frequenz bei einer "niedrigen" Strahlungs­belastung von 8.000 µWatt/m² bereits nach 4,8 Minuten Einwirkung zu irregulären Reaktionen an der Zellmembran führen kann, verursacht durch die Polarisation der Strahlung (7).

Der deutsche Fachinformationsdienst Strahlentelex / Elektrosmogreport schreibt zu WLAN:

"Die nicht-thermische Strahlung kann bei lang anhaltender Einwirkung zu Beeinträchtigungen in der Entwicklung des Gehirns, DNA-Brüchen und anderen schädlichen Veränderungen führen, das haben Tierversuche ergeben. Beim Menschen wurden durch Mobilfunkstrahlung Kopfschmerzen, Schlafstörungen, Hautveränderungen und andere Symptome beobachtet und Krebserkrankungen können nicht ausgeschlossen werden." (5/2013)

Bereits 2014 warnte der Stuttgarter Ärztearbeitskreis Digitale Medien in einem ausführlichen Brief an den damaligen Kultusminister Stoch vor der Einführung von WLAN an Schulen. 133 Wissenschaftler und Ärzte aus 26 Ländern haben 2017 einen Appell gegen WLAN an Schulen unterzeichnet (8).Insbesondere die vielen vorhandenen Studienergebnisse zur WLAN-Frequenz 2.450 MHz, die im Tierversuch Störungen im Verhalten, der Kognition, der Aufmerksamkeit und eine verminderte Lernfähigkeit nachwei­sen, sind für die Schule und das Autofahren besonders relevant. Detaillierte Besprechungen dieser Studien können auf der Homepage von diagnose:funk heruntergeladen werden (9). Ich denke einige dieser Zitate sollten Euch zum Denken bringen. Handy weg beim Training, beim Schlafen aus dem Zimmer, beim Lernen und auf jeden Fall aus den Händen von Kindern! Beste Grüße Coach Oz


brüsseler straße 69

50672 köln 

info@supersayagym.com

whatsapp: +49 1736522454

  • Instagram
  • Facebook
  • Twitter

© 2020 Super Saya Gym 

Köln, Deutschland

allgemeine geschäftsbedingungen.

impressum & datenschutz

fußläufig & zentral:

Bei Fragen, fragen!